Hauptinhalt

Sieg für Klasse 3b!

02.12.2015, 10:11 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Chemnitzer Schulklasse gewinnt Wettbewerb „Bauer für einen Tag“

Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt hat heute (2. Dezember 2015) die Klasse 3 b der Schlossgrundschule Chemnitz für ihre Bauernhofgeschichte ausgezeichnet. Die Grundschüler hatten in diesem Jahr neben 62 anderen Klassen einen Tag lang an der Aktion „Bauer für einen Tag“ des Sächsischen Landesbauernverbandes teilgenommen und dabei den Rößler Hof Rolf Seyffert GbR in Burkhardtsdorf besucht. Ihre Eindrücke fassten die Grundschüler dann in ihrer Bauernhofgeschichte zusammen, mit der sie den Wettbewerb gewonnen haben. Als Gewinn konnten die Grundschüler heute bei einer „Kartoffelfete“ mit Rundgang und passender Bewirtung der Friweika eG in Weidensdorf erleben, wie aus Kartoffeln leckere Fertiggerichte hergestellt werden.

„Ich freue mich, dass Ihr Euch für die Arbeit auf dem Bauernhof interessiert und aus Euren Erlebnissen eine solch schöne Geschichte gemacht habt“, sagte Minister Schmidt bei der Auszeichnung. „Ihr habt ganz wunderbar aufgeschrieben, was Euch besonders beeindruckt hat.“ Ziel des Wettbewerbes sei es, so Schmidt, einen Einblick in die Nahrungsmittelproduktion zu bekommen. „Nur wer erlebt, wie Nahrungsmittel entstehen und was Landwirte dafür alles tun müssen, kann beim Thema Landwirtschaft mitreden. Die Kinder lernen den Wert von Lebensmitteln kennen und greifen beim nächsten Einkauf mit ihren Eltern vielleicht eher zu regionalen Produkten. Und vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust auf eine Ausbildung in der Landwirtschaft. Unsere Betriebe freuen sich über jeden neugierigen und motivierten Auszubildenden.“

Den zweiten Platz des Wettbewerbes um die schönste Bauernhofgeschichte belegte die Klasse 2 b der 14. Grundschule „Im Schweizer Viertel“ in Dresden. Sie bekam ein Jahresabonnement der Zeitschrift „agrarKIDS“. Für den dritten Platz wurde den Klassen 3 und 4 der Grundschule Mutzschen (Landkreis Leipzig) ein Überraschungspaket überreicht.

An der Aktion „Bauer für einen Tag“ konnten die sächsischen Grundschulen von April bis September 2015 teilnehmen. Dafür mussten sie eine Geschichte über ihren Besuch auf dem Bauernhof schreiben. Der Landesbauernverband erstattete Aufwendungen für Reisekosten und Verpflegung in Höhe bis zu einhundert Euro je Klasse. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet unter http://lernerlebnis-bauernhof.de. Unterstützt wurde die Aktion vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, von der Friweika eG, der agra Veranstaltungs-GmbH, dem Ostdeutschen Sparkassenverband, der Landwirtschaftlichen Rentenbank und der Agrarkids Verlag GmbH.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Pressesprecher Robert Schimke

Telefon: +49 351 564 20040

Telefax: +49 351 564 20065

E-Mail: robert.schimke@smul.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang