1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

08.10.2015, 10:32 Uhr

Staatssekretär bringt Künstler und Bürger bei Atelierbesuchen zusammen

Einladung an Bürger und Medien

Wie entsteht Kunst? Was treibt Künstler an? Wie arbeitet und lebt man als Künstler? Diese und andere Fragen werden bei einer Serie von Atelierbesuchen thematisiert, zu denen Uwe Gaul, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, kunstinteressierte Bürger einlädt. Die Atelierbesuche organisiert das Kunstministerium gemeinsam mit dem Landesverband Bildende Kunst Sachsen e. V. Mit einem Kreis von etwa 15 Bürgern besucht Staatssekretär Uwe Gaul zunächst etwa zehn Ateliers in Dresden. Im nächsten Jahr folgen dann Besuche bei Künstlern in Leipzig und in Chemnitz.

„Die Künstler, die wir besuchen, sind sehr daran interessiert, ihre Ateliers für Besucher zu öffnen, und Bürger zum Gespräch zu empfangen. Ich freue mich, dass ich diese Begegnungen mit den Atelierbesuchen ermöglichen kann. Kunst entsteht nicht im abgeschlossenen Raum, sondern lebt auch von der Begegnung zwischen denjenigen, die sie erzeugen und denjenigen, die sie besichtigen und wahrnehmen und vielleicht sogar besitzen. Menschen wollen auch verstehen, welche Phasen ein Gemälde, eine Plastik oder eine Installation bis zur Fertigstellung durchlebt. Das trägt zu einem tiefen Verständnis von Kunst bei. Es hilft Missverständnisse und falsche Erwartungen abzubauen“, erklärt Staatssekretär Uwe Gaul.

Bürger, die Interesse an Atelierbesuchen in Dresden haben, werden gebeten, sich per Mail unter presse@smwk.sachsen.de anzumelden. Die Anmeldungen werden gesammelt und die Interessenten entsprechend der Reihenfolge ihrer Anmeldung ausgewählt, angeschrieben und über den Ablauf der Besuche in den Ateliers informiert. Dafür gibt es am Montag, den 26. Oktober 2015, von 19 bis 20 Uhr ein Treffen zum Kennenlernen der Besucher und des Staatssekretärs im Ministerium. Dieser Personenkreis besucht gemeinsam in den darauffolgenden Wochen ab dem 2. November 2015 jeweils montags meist ab 19 Uhr ein Künstleratelier.

Die Besuche sind offen für die Begleitung durch Medienvertreter. Wir freuen uns über Ihr Kommen und ihre Berichterstattung und bitten um vorherige Anmeldung unter presse@smwk.sachsen.de.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Themen
Kunst & Kultur
Kontakt
Pressesprecher Andreas Friedrich
Telefon +49 351 564 60200
Telefax +49 351 564 60299
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei