1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.04.2015, 13:35 Uhr

Bewerbungen für den „Sächsischen Bibliothekspreis 2015“ sind ab sofort möglich

Ab heute können sich alle Öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken im Freistaat Sachsen für den „Sächsischen Bibliothekspreis 2015“ bewerben. Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst schreibt den mit 4.000 Euro dotierten Preis in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. zum dritten Mal aus.

„Mit rund 490 Öffentlichen Bibliotheken haben wir in Sachsen eines der dichtesten Bibliotheksnetze deutschlandweit. Gerade im ländlichen Raum sind sie unverzichtbare Orte, an denen ‚Bildung für alle‘ gelebt wird, wie es der sächsische Bibliotheksgründer Karl Benjamin Preusker einmal beschrieb“, so die Sächsische Kunstministern Dr. Eva-Maria Stange. „Ich ermutige dazu, sich um den Sächsischen Bibliothekspreis 2015 zu bewerben.“

Der diesjährige Bibliothekspreis wird verliehen für eine herausragende und kundenorientierte Bibliotheksarbeit, eine wirksame Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und innovative räumliche Lösungen. Ein besonderer Schwerpunkt des Bibliothekspreises 2015 liegt auf gelungenen Partnerschaften und strukturellen Verbindungen von Bibliotheken.

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2015 an folgende Adresse zu senden: dbv-lv@bibo-dresden.de.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Fachjury. Vergeben wird der Preis zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober 2015.

Im Jahr 2013 wurde der Sächsische Bibliothekspreis erstmals ausgelobt. Ausgezeichnet wurden im Jahr 2013 die Stadtbibliothek Auerbach im Vogtland und im vergangenen Jahr die Stadtbibliothek Bautzen.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Themen
Kunst & Kultur
Kontakt
Pressesprecher Andreas Friedrich
Telefon +49 351 564 60200
Telefax +49 351 564 60299
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei