Hauptinhalt

Von der Natur zur Kunst

01.07.2014, 12:25 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Ausstellung im Schloss Lichtenwalde

"Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht die kreative Auseinandersetzung mit Formen, wie sie uns in der Natur begegnen.“ , Elvi Schmidt.

Holzarbeiten von Waldbärten, Flachreliefs aus Brettern, Abstraktionen in der Malerei- Umsetzungen von Skizzen aus Botanischen Gärten und vieles mehr umfasst das Spektrum künstlerischen Schaffens von Elvi Schmidt aus Coswig bei Dresden.
Das geschulte Auge der Künstlerin findet Motive in vielen Gärten und Parkanlagen, die sie im In- und Ausland besucht(e). Bäume in all ihrer Vielgestaltigkeit haben es ihr besonders angetan. Elvi Schmidt entwickelt das natürliche Vorbild aus naturalistischer Darstellung schrittweise weiter bis hin zu ansprechender abstrakter Malerei.
Wir freuen uns, eine Auswahl von ihren Werken im Kellerhaus am Schloss Lichtenwalde
zeigen zu können und laden Sie zur

Vernissage am 9. Juli um 17:00 Uhr in das Kellerhaus am Schloss Lichtenwalde,
Schlossallee 1, 09577 Niederwiesa

ein.
Neben Bildern in verschiedenen Techniken zeigt die Ausstellung auch einige Plastiken aus naturgeformtem Holz.

Kontakt für die Medien
Andrea Gößl
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Tel. 0351/ 81416 757

Die Ausstellung ist vom 10. Juli bis 31. August 2014 geöffnet
Montag bis Freitag 9:00 Uhr-15:00 Uhr
Sonnabend, Sonntag, Feiertag 10:30 Uhr – 16:30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.


Kontakt

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Pressesprecherin Andrea Gößl

Telefon: +49 351 81416 757

Telefax: +49 351 81416 775

E-Mail: andrea.goessl@lanu.smul.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang