Hauptinhalt

Tillich ruft mit Kabinettsmitgliedern zum friedlichen Gedenken am 13. Februar in Dresden auf

11.02.2014, 10:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Dresden (11. Februar 2014) – Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Mitglieder der Staatsregierung werden auch dieses Jahr an der Menschenkette teilnehmen und fordern alle Bürger zum friedlichen Gedenken am 13. Februar in Dresden auf.

„Für meine Kabinettskollegen und mich ist es eine Selbstverständlichkeit, am 13. Februar in der Menschenkette zu stehen und der Opfer zu gedenken, die bei der Zerstörung Dresdens ihr Leben verloren haben,“ sagte Tillich. „Es ist mahnendes Gedenken und zugleich ein kraftvolles Zeichen gegen den Missbrauch des 13. Februar durch Extremisten. Rassismus hat in Dresden und ganz Sachsen keinen Platz. Darum rufe ich zusammen mit meinen Regierungsmitgliedern alle Bürgerinnen, Bürger, Gäste und Besucher zum friedlichen Protest auf. Hand in Hand in der Menschenkette oder bei den zahlreichen Mahnwachen in der Stadt.“

Ministerpräsident Stanislaw Tillich nimmt am Gedenken auf dem Heidefriedhof sowie der Auftaktveranstaltung am Dresdner Rathaus teil und reiht sich am Abend mit weiteren Mitgliedern der Staatsregierung sowie mit Bürgerinnen und Bürgern in die Menschenkette ein. Sie steht 2014 unter dem Motto „Mit Mut, Respekt und Toleranz – Dresden bekennt Farbe". Die Menschenkette soll symbolisch die Erinnerung an die Zerstörung Dresdens und das Mahnen vor Krieg, Gewalt und Rechtsextremismus zum Ausdruck bringen.

Ablauf:

Gedenken auf dem Heidefriedhof Dresden
(Gang vom Mittelweg über das Rondell zur Gedenkmauer)
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: Treffpunkt Skulptur „Tränenmeer“ Heidefriedhof Dresden, Moritzburger Landstraße 299, 01129 Dresden

Auftaktveranstaltung zur Menschenkette
Zeit: 17:00 Uhr
Ort: Neues Rathaus, Westseite (Hietzigbrunnen), 01067 Dresden

Teilnahme an der Menschenkette
Zeit: ca. 18:00 Uhr


Kontakt

Sächsische Staatskanzlei

Regierungssprecher Ralph Schreiber

Telefon: +49 351 564 10300

Telefax: +49 351 564 10309

E-Mail: presse@sk.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang