1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.05.2013, 13:35 Uhr

Sicherheitsgewinn für junge Mopedfahrer

SMWA und Fahrlehrerverband präsentieren Fahrsicherheitstraining live am Sachsenring

Veranstaltet vom Fahrlehrerverband Sachsen e.V. und dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) wurde heute (29. Mai 2013) auf dem Sachsenring Übungsgelände in Oberlungwitz das freiwillige Fahrsicherheitstraining vorgestellt, das sich insbesondere an junge Mopedfahrer richtet, die bereits mit 15 Jahren berechtigt sind, Fahrzeuge der Fahrerlaubnisklasse AM zu fahren.

Seit dem 1. Mai 2013 ist es aufgrund der Initiative des SMWA möglich, den Mopedführerschein in Sachsen bereits mit 15 Jahren zu erwerben. Dem Erwerb des Führerscheins geht eine fundierte theoretische und praktische Prüfung voraus. Ergänzend dazu hat das SMWA gemeinsam mit dem Landesverband Sächsischer Fahrlehrer e.V. ein spezielles Fahrsicherheitstraining entwickelt, das auf den Ergebnissen der Unfallforscher aufbaut und nach Bestehen der Mopedführerscheinprüfung absolviert werden kann. In dieser nachträglichen Fahrerschulung, die 180 Minuten dauert, können die jungen Zweiradfahrer das Reagieren in besonderen Gefahrensituationen üben.

Staatssekretär Roland Werner: „Der Mopedführerschein mit 15 ist ganz klar ein Mobilitätsgewinn. Uns liegt dabei besonders die Sicherheit der jungen Verkehrsteilnehmer am Herzen. Wir begrüßen es, dass die jungen Verkehrsteilnehmer Schritt für Schritt an den Straßenverkehr herangeführt werden. Die fundierte Vorbereitung in Theorie und Praxis bietet dafür eine gute Grundlage. Zusätzlich bieten wir in Sachsen ein freiwilliges, verkehrspädagogisches Sicherheitstraining an. Es ist auf den Realverkehr zugeschnitten und wappnet die Teilnehmer für anspruchsvolle Verkehrssituationen.“

Bestandteil des Trainings sind einerseits Übungen im Realverkehr wie die Gruppenausfahrt oder das Anfahren besonders gefährlicher Kreuzungen oder kurvenreicher Strecken. Zum anderen gehören das Stabilisieren, Bremsen, Wenden, Anhalten und Kurvenfahren mit Sozius sowie das Absichern einer Unfallstelle mit zum Programm. Finanziell unterstützt wird das Training durch das SMWA, den Landesverband Sächsischer Fahrlehrer e.V., das Institut für Zweiradsicherheit e.V. und den Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.. Der Gutschein für das Fahrsicherheitstraining hat einen Gesamtwert von 24 Euro, davon trägt der Mopedfahrer einen Eigenanteil in Höhe von acht Euro.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Verkehr
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 8060
Telefax +49 351 564 8068
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei