Hauptinhalt

Regierungssprecherwechsel in Sachsen: Zimmermann übergibt an Cohausz

16.10.2009, 15:21 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
                     
Foto von Johann-Adolf Cohausz

Dresden. Am 1. November 2009 übergibt Regierungssprecher Peter Zimmermann nach zwei Jahren sein Amt an Johann-Adolf Cohausz: „Seit meinem Amtsantritt war Peter Zimmermann an meiner Seite. Wir haben in einer bewegten politischen Zeit gut im Team gearbeitet. Unter seiner Verantwortung hat der Freistaat Sachsen einen ganz wichtigen Schritt zur Vereinheitlichung seines Erscheinungsbildes getan. Ich danke ihm für seine Loyalität und seine Ideen“ sagte Tillich in Dresden. Zimmermann dankte dem Ministerpräsidenten für sein Vertrauen und die Gestaltungsfreiheit, die er ihm gewährt habe: „Er ist ein Chef bei dem man viel lernt, weil er viel fordert.“

Johann-Adolf Cohausz wurde 1947 in Paderborn geboren, ist Jurist und hat nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität Bielefeld und als Stagiaire bei der Europäischen Menschenrechtskommission in Strassburg auf vielen Positionen im auswärtigen Dienst gearbeitet. Der derzeitige deutsche Generalkonsul in Dubai war zudem mehrere Jahre lang unter Helmut Kohl Leiter des Büros für Auswärtige Beziehungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und des Bundesvorsitzenden der CDU. Ministerpräsident Tillich schätzt Cohausz als international erfahrenen Mann: „Johann-Adolf Cohausz ist ein bewährter Kommunikationsfachmann. Er hat Erfahrungen in der deutschen Verwaltung und ebenso auf internationalem Parkett. Wir kennen uns seit Mitte der neunziger Jahre. Mit ihm habe ich bereits politische Projekte vorangetrieben. Ich freue mich, dass er meinem Ruf nach Sachsen folgt.“

Regierungssprecher Zimmermann und Generalkonsul Cohausz werden ihre bisherigen Aufgaben bis zum 31. Oktober 2009 ausüben und im Zusammenwirken die Übergabe der Amtsgeschäfte vorbereiten. In der Kabinettspressekonferenz am 3. November 2009 wird der scheidende Regierungssprecher verabschiedet und der neue vorgestellt.


Kontakt

Sächsische Staatsregierung

Regierungssprecher Ralph Schreiber

Telefon: +49 351 564 10300

Telefax: +49 351 564 10309

E-Mail: presse@sk.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang