Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz Nr. 88/2024

05.03.2024, 13:37 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz

Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz

Ladendiebstahl – tatverdächtiges Trio gestellt

Verantwortlich: Marcel Malchow (mm) und Sven Möller (sm)

Ladendiebstahl – tatverdächtiges Trio gestellt

Löbau, Weststraße
04.03.2024, 13:45 Uhr

Langfinger waren am Montagnachmittag in Löbau am Werk. Zwei 31 und 53 Jahre alte Frauen begaben sich in ein Geschäft an der Weststraße. Hier versuchten beide Waren im Wert von über 400 Euro zu entwenden. Eine aufmerksame Mitarbeiterin stellte die Damen jedoch und rief die Polizei. Ein weiterer männlicher Begleiter konnte zunächst flüchten. Beamte des Reviers Zittau-Oberland nahmen eine Anzeige auf und sicherten Beweise.

Am Nachmittag kontrollierte eine Streife dann einen Fiat im Stadtgebiet. Als Insassen wurden wieder die beiden Damen festgestellt. Beim Fahrer handelte es sich augenscheinlich um den zunächst unbekannten Begleiter. Dieser war 47 Jahre alt. Alle sind tschechische Staatsangehörige. Weiterhin konnte im Fahrzeug mutmaßliches Diebesgut, Werkzeuge im Wert von etwa 200 Euro, aufgefunden und sichergestellt werden. Das Trio muss sich nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls strafrechtlich verantworten. Der Kriminaldienst ermittelt. (sm)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Rauch auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Abfahrt Ohorn
04.03.2024, 18:30 Uhr

Am Montagabend hat Rauch die Sicht auf der Autobahn 4 in Höhe der Abfahrt Ohorn beeinträchtigt. Ein Bewohner der angrenzenden Siedlung verbrannte Grünschnitt in einer Feuerschale. Offenbar unterschätzte der Verursacher die Rauchentwicklung, da beide Richtungsfahrbahnen im dichten Rauchnebel eingebettet waren. Der Mann löschte das Feuer und der Rauch verflog, sodass die Beeinträchtigung der Sicht des Verkehrs beendet werden konnte. (mm)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Anhänger gestohlen

Bautzen
01.03.2024, 17:00 Uhr - 04.03.2024, 08:30 Uhr

Unbekannte haben am zurückliegenden Wochenende zwei Anhänger im Stadtgebiet von Bautzen gestohlen. Diese hatten einen Wert von rund 13.000 Euro. Polizisten nahmen die Anzeigen auf. Der Kriminaldienst wird sich mit den Fällen befassen. (mm)

VW gestohlen

Bautzen, Malschwitzer Straße
02.03.2024, 19:15 Uhr - 04.03.2024, 06:00 Uhr

Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen einen VW an der Malschwitzer Straße in Bautzen gestohlen. Der Passat hatte einen Wert von rund 30.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (mm)

Dashcam gestohlen

Bautzen, Fischergasse
03.03.2024, 21:00 Uhr - 04.03.2024, 08:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag eine Dashcam aus einem Skoda an der Fischerstraße in Bautzen gestohlen. Wie die Diebe ins Innere gelangten ist derzeit nicht bekannt. Der Stehlschaden belief sich auf rund 800 Euro. Wenige Meter weiter versuchten die Täter in einen weiteren Skoda einzubrechen. Dies misslang jedoch. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Polizisten nahmen die Anzeigen auf. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Bargeld aus Geschäft gestohlen

Kamenz
02.03.2024, 14:00 Uhr - 04.03.2024, 06:20 Uhr

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Geschäft in Kamenz eingebrochen. Die Diebe stahlen Bargeld im niedrigen fünfstelligen Bereich. Zudem entstand rund 500 Euro Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Kleingärten heimgesucht

Kamenz, Friedensstraße
03.03.2024, 14:00 Uhr - 04.03.2024, 08:40 Uhr

Langfinger haben in der Nacht zu Montag Kleingärten in Kamenz heimgesucht. Die Unbekannten drangen gewaltsam in insgesamt sechs Parzellen an der Friedensstraße ein und verursachten so mindestens 800 Euro Sachschaden. Ob auch etwas entwendet wurde, kann bislang nicht gesagt werden. Der Kriminaldienst ermittelt. (sm)

Geschwindigkeit überwacht

Kamenz, S 95, Pulsnitzer Straße
04.03.2024, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Montag die Einhaltung der geltenden 30 km/h auf der Pulsnitzer Straße in Kamenz kontrolliert. Während der dreistündigen Maßnahme fuhren 575 Fahrzeuge am Gerät vorbei. 33 waren zu schnell unterwegs. 22 Verstöße lagen im Verwarngeld- und elf im Bußgeldbereich, Spitzenreiter war ein Dacia mit Kamenzer Kennzeichen. Ihn erfasste das Gerät mit 54 km/h. Den Fahrer erwarten 115 Euro Bußgeld und ein Punkt. (mm)

Gebäude-Brand – Zeugen gesucht

Bezug: Medieninformation 37/2024 der Polizeidirektion Görlitz vom 25. Januar 2024

Bernsdorf, Straße des 8. Mai
25.01.2024, 05:45 Uhr

Wir berichteten, dass es am Donnerstagmorgen, den 25. Januar 2024, in einer ehemaligen Gaststätte an der Straße des 8. Mai in Bernsdorf zu einem Dachstuhlbrand gekommen ist. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Es entstand rund 100.000 Euro Sachschaden.

Die Ermittler bitten nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mm)

Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Schulstraße
12.02.2024, 15:00 Uhr - 15:30 Uhr

Bereits am Montag, den 12. Februar 2024, ereignete sich an der Schulstraße in Hoyerswerda eine Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte im Zeitraum von 15 Uhr bis 15:30 Uhr, vermutlich beim Rangieren, einen auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellten weißen BMW. Der Sachschaden belief sich auf etwa 3.600 Euro. Im Anschluss verließ er unerlaubt die Unfallstelle.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (sm)

Dreiste Diebe bestehlen Bewusstlosen – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Südstraße
01.03.2024, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr
04.03.2024 polizeibekannt

Bereits am Freitag, den 1. März 2024, haben Unbekannte einen Bewusstlosen an der Südstraße in Hoyerswerda bestohlen. Aufgrund eines medizinischen Problems wurde dem 41-jährigen Geschädigten schwarz vor Augen und er fiel in Ohnmacht. Dabei nutzten die Täter die hilflose Lage des Mannes aus und stahlen seine Schuhe, die Jacke und sein Portemonnaie. Zudem nahmen sie noch einen Beutel mit weiteren persönlichen Gegenständen mit. Der Stehlschaden belief sich auf rund 800 Euro. Der Kriminaldienst übernahm die Anzeigenaufnahme.

Die Ermittler bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mm)

Fahrertür abgefahren

Bernsdorf, Feldstraße
04.03.2024, 10:10 Uhr

Am Montagvormittag ist es auf der Feldstraße in Bernsdorf zu einem Unfall gekommen. Ein 27-Jähriger öffnete die Fahrertür seines VW-Transporters und übersah dabei offenbar den Skoda einer nachfolgenden 76-Jährigen. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und stieß gegen die Fahrertür. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand rund 12.000 Euro Sachschaden. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg den Pkw. Eine Streife des Reviers Hoyerswerda nahm den Unfall auf. (mm)

Gegen Poller gestoßen

Hoyerswerda, Schulstraße
04.03.2024, 14:40 Uhr

Am Montagnachmittag ist es auf einem Parkplatz an der Schulstraße in Hoyerswerda zu einem Unfall gekommen. Ein 42-Jähriger übersah dabei offenbar einen Poller und stieß mit seinem Citroen gegen diesen. Hierdurch entstand rund 5.000 Euro Sachschaden. Der C1 war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg ihn. Eine Streife des Reviers Hoyerswerda nahm den Unfall auf. (mm)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

VW-Diebstahl scheitert

Görlitz, Bahnhofstraße
02.03.2024, 12:00 Uhr - 04.03.2024, 11:00 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende versucht, einen VW an der Bahnhofstraße in Görlitz zu stehlen. Die Diebe manipulierten am Zündschloss des T4, wobei ein Starten misslang. Es entstand rund 1.000 Euro Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Autodiebstahl

Niesky, Ziegelweg
03.03.2024, 18:10 Uhr

Langfinger waren am Sonntagabend in Niesky am Werk. Kurz nach 18 Uhr entwendeten die Unbekannten einen VW vom Ziegelweg. Der EOS hatte einen Wert von etwa 5.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international. (sm)

Motorrad gestohlen

Görlitz, Reichenbacher Straße
03.03.2024, 21:30 Uhr - 04.03.2024, 09:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in eine Garage an der Reichenbacher Straße in Görlitz eingebrochen. Die Diebe stahlen eine Buell X1, drei Motorradhelme und eine Spaltaxt im Wert von etwa 9.000 Euro. Durch das gewaltsame Eindringen verursachten die Täter rund 4.000 Euro Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Trickbetrug

Görlitz
04.03.2024, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Trickbetrüger waren am Montagnachmittag in Görlitz am Werk. Sie nutzten eine - eigentlich - altbekannte Masche und riefen einen 85-Jährigen an. In dem Telefonat gaben sich die Unbekannten als Polizisten aus. Man ermittle angeblich wegen Diebstahls und hätte Hinweise, dass der Senior das nächste Opfer werden könne. Zum Schutz seiner Wertgegenstände, sollte er diese in ein Behältnis packen und zur Verwahrung an einen vermeintlichen Zivilpolizisten übergeben. Leider fiel der Mann auf den Schwindel herein und übergab in der Folge einen niedrigen fünfstelligen Bargeldbetrag an einen Unbekannten. Im Anschluss flüchtete der Täter mit zwei Komplizen in einem Pkw. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Polizei warnt:

– Geben Sie keine Daten zu Wertgegenständen oder Geldbeträgen in Ihrem Haushalt am Telefon heraus, unabhängig davon, welche Telefonnummer im Display angezeigt wird,
– rufen Sie angezeigte Nummern, auch wenn diese seriös erscheinen, niemals zurück,
– sprechen Sie am Telefon nicht über ihre finanziellen Verhältnisse und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen,
– haben Sie den Verdacht, es könne sich um Betrug handeln, informieren Sie die Polizei,
– die Polizei kommt niemals zu Ihnen, um präventiv persönliche Wertgegenstände zu sichern.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch im Internet unter: https://www.polizei-beratung.de/presse/detailseite/vorsicht-falscher-polizist-am-telefon/ (sm)

Alkoholisiert verunfallt…

Görlitz, Reichertstraße
04.03.2024, 17:50 Uhr

…ist am Montagabend ein Fahrradfahrer in Görlitz. Der 64-Jährige fuhr in Schlangenlinien die Reichertstraße entlang. Dabei stieß er auch gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Beamte des örtlichen Reviers nahmen den Unfall auf. Ein Alkoholtest zeigte dabei einen Wert von umgerechnet 1,1 Promille. Es folgte die Unterbindung der Weiterfahrt sowie eine Blutentnahme. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt. (sm)

Simson und Kompletträder gestohlen

Löbau, Birkenweg
28.12.2023 - 04.03.2024, 16:10 Uhr

Unbekannte haben in den zurückliegenden Monaten eine Simson und Kompletträder aus einer Garage am Birkenweg in Löbau gestohlen. Insgesamt 12 Räder nahmen sie mit. Gemeinsam mit der S51 belief sich der Stehlschaden auf etwa 5.400 Euro. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (mm)

Grillabend sabotiert

Zittau, Chopinstraße
03.03.2024, 19:30 Uhr - 04.03.2024, 07:45 Uhr

Diebe waren in der Nacht zu Montag in Zittau aktiv. Die Unbekannten begaben sich in eine Kleingartenanlage an der Chopinstraße. Hier hebelten sie den Schuppen eines Pächters auf und entwendeten diverse Lebensmittel wie Steaks, Würste und Bier im Wert von etwa 30 Euro. Dabei verursachten sie Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. Polizisten des örtlichen Reviers sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (sm)

Verkehrsunfall mit Verletztem und hohem Sachschaden

Löbau, Neusalzaer Straße
04.03.2024, 18:20 Uhr

Am Montagabend ist es zu einem Verkehrsunfall in Löbau gekommen. Ein BMW bog von der Friedhofstraße auf die Neusalzaer Straße ab. Dabei übersah er offenbar einen auf der Friedhofstraße fahrenden Simson-Fahrer. Zeugen gaben an, dass dieser vermutlich nicht die erforderliche Beleuchtung eingeschalten hatte. Es kam zur Kollision, bei welcher der Biker leicht verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus und die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden betrug etwa 5.000 Euro. (sm)

Verkehrskontrolle

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße
04.03.2024, 08:00 Uhr - 11:20 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben am Montagvormittag eine Verkehrskontrolle auf der Muskauer Straße durchgeführt. In über drei Stunden Kontrollzeit hielten sie dabei 47 Fahrzeuge an und stellten insgesamt 24 Verstöße fest, darunter nicht angelegte Sicherheitsgurte und technische Mängel der Kfz. Auch ein alkoholisierter Fahrzeugführer ging ins Netz. Der 38-jährige Toyota-Fahrer pustete umgerechnet 0,88 Promille. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Bußgeldverfahren eingeleitet. (sm)

Geschwindigkeit vor Kindergarten kontrolliert

Schleife, Trebendorfer Straße
04.03.2024, 08:45 Uhr - 11:15 Uhr

Beamte des Reviers Weißwasser haben am Montag die Einhaltung der geltenden 30 km/h vor einem Kindergarten an der Trebendorfer Straße in Schleife kontrolliert. Während der zweieinhalbstündigen Maßnahmen nahmen sie 38 Fahrzeuge ins Visier. Acht davon waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste war mit 48 km/h unterwegs, ihn erwartet nun 70 Euro Bußgeld. Neben den Geschwindigkeitsüberschreitungen stoppten die Polizisten noch einen Fahrer ohne Sicherheitsgurt und zwei Fahrzeuge mit technischen Mängeln. (mm)

Berauscht unterwegs…

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
04.03.2024, 20:20 Uhr

…ist ein Autofahrer am Montagabend in Weißwasser gewesen. Der 24-Jährige fuhr mit einem Toyota auf dem Prof.-Wagenfeld-Ring. Eine Streife des örtlichen Reviers hielt ihn hier zur Verkehrskontrolle an. Dabei reagierte ein Drogentest positiv auf Cannabis. Es folgte die Unterbindung der Weiterfahrt und eine Blutentnahme. Der Betroffene muss mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Zudem wird die Fahrerlaubnisbehörde den Mann zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) »bitten«. (sm)


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecherin Anja Leuschner
Telefon: +49 3581 468 2030
E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang