Hauptinhalt

Heim-Spiel | Führung am 11.12. zu Tischfußballspielen im vordigitalen Zeitalter im Archäologiemuseum smac

08.12.2022, 07:55 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
„Tisch Fußballspiel“ aus Deutschkatharinenberg, 1950 (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Bei dem einzigartigen „Tisch Fußballspiel“ aus dem erzgebirgischen Deutschkatharinenberg von 1950 spielen zwei Torwarte gegeneinander. Das Spielfeld muss in der Mitte leicht erhöht werden, damit der Ball zu einem der Torwarte zurückrollt.

„Tisch Fußballspiel“ aus Deutschkatharinenberg, 1950 (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Bei dem einzigartigen „Tisch Fußballspiel“ aus dem erzgebirgischen Deutschkatharinenberg von 1950 spielen zwei Torwarte gegeneinander. Das Spielfeld muss in der Mitte leicht erhöht werden, damit der Ball zu einem der Torwarte zurückrollt.

Bei dem einzigartigen „Tisch Fußballspiel“ aus dem erzgebirgischen Deutschkatharinenberg von 1950 spielen zwei Torwarte gegeneinander. Das Spielfeld muss in der Mitte leicht erhöht werden, damit der Ball zu einem der Torwarte zurückrollt.
/
Tipp-Kick (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Tipp Kick – das MIEG-Originalspiel in der Version von ca. 1954. Hans-Peter Hock beim ultimativen Beweglichkeitstest.

Tipp-Kick (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Tipp Kick – das MIEG-Originalspiel in der Version von ca. 1954. Hans-Peter Hock beim ultimativen Beweglichkeitstest.

Tipp Kick – das MIEG-Originalspiel in der Version von 
ca. 1954. Hans-Peter Hock beim ultimativen Beweglichkeitstest.
/
„Kick & Fun“ (© LfA/smac, Jutta Boehme)

„Kick & Fun“ – das in Deutschland hergestellte Spiel aus dem Jahr 2000 ahmt Tipp-Kick mit großen Spielfiguren nach. Der vordere Spieler erinnert an Michael Ballack; der Torwart hat Züge von Oliver Kahn. Zufall?

„Kick & Fun“ (© LfA/smac, Jutta Boehme)

„Kick & Fun“ – das in Deutschland hergestellte Spiel aus dem Jahr 2000 ahmt Tipp-Kick mit großen Spielfiguren nach. Der vordere Spieler erinnert an Michael Ballack; der Torwart hat Züge von Oliver Kahn. Zufall?

„Kick & Fun“ – das in Deutschland hergestellte Spiel aus dem Jahr 2000 ahmt Tipp-Kick mit großen Spielfiguren nach. Der vordere Spieler erinnert an Michael Ballack; der Torwart hat Züge von Oliver Kahn. Zufall?

Der WM-Spiel freie Sonntag ist gerettet!

Am WM-Spiel freien Sonntag, 11. Dezember 2022, führt der Sporthistoriker Dr. Hans-Peter Hock um 15:30 Uhr durch seine Ausstellung »Heim-Spiel. Tischfußball im vordigitalen Zeitalter«. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Die kleine Ausstellung im Foyer des smac (Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz) zeigt etwa 50 Exponate rund um das Thema Tischfußball. Tipp-Kick, Subbuteo und Co. fanden im Zuge der Fußball-Manie seit den 1920er Jahren Einzug in die heimischen vier Wände. Hans-Peter Hock zeigt ihre Entwicklung und Bandbreite – immer auch im Hinblick auf den gesellschaftlichen und zum Teil sogar politischen Hintergrund.

Die Ausstellung ist noch bis zum 8. Januar 2023 im smac zu sehen.

  • Termin: Sonntag, 11.12.2022, 15:30 Uhr
  • Es führt: Dr. Hans-Peter Hock, Sporthistoriker und Archäologe im Ruhestand
  • Ort: Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz
  • Eintritt und Führung sind kostenfrei

Mit besten Grüßen,
Jutta Boehme
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am smac

PRESSEKONTAKT
Jutta Boehme
mail: presse@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 65

ADRESSE | KONTAKT
smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
mail: info@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 0
web: www.smac.sachsen.de


zurück zum Seitenanfang