Hauptinhalt

Erste Bio-Partnerschaft besiegelt

07.12.2022, 11:18 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau kooperiert mit Mühle

Das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau und die Lerchenbergmühle GmbH haben heute die Vereinbarung über die erste Bio-Partnerschaft unterzeichnet. Der Vertrag wurde im Beisein von Agrarminister Wolfram Günther bei einem Vor-Ort-Termin in Jesewitz (Landkreis Nordsachsen) geschlossen.

Das Öko-Kompetenzzentrum wird die Lerchenbergmühle GmbH zukünftig bei Versuchen unterstützen. Dabei geht es vor allem um die Reinigung und Trennung von verschiedenen Ackerkulturen durch Mühlentechnik, um die Produktion neuartiger Backmischungen und um die Herstellung glutenfreier Produkte mit regionalen Zutaten. Die Ergebnisse der Versuche sind frei zugänglich und werden bei Workshops für Landwirtschaftsbetriebe und Verarbeiter veröffentlicht, um die regionale Wertschöpfung zu unterstützen.

Das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau wurde im Mai 2022 im Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie eingerichtet. Ein wesentliches Ziel ist der Aufbau eines Netzwerks mit Bio-Partnerbetrieben. Die Unternehmen werden bei der Auswahl und Durchführung betriebsrelevanter Forschungsthemen sowie bei der Präsentation der Ergebnisse unterstützt.

Drei weitere Bio-Partnerschaften stehen kurz vor dem Abschluss: mit dem Hof Mahlitzsch (Nossen, OT Mahlitzsch, Landkreis Meißen), mit dem Landwirtschaftsbetrieb Pönitz (Großschirma, OT Seifersdorf, Landkreis Mittelsachsen) sowie mit der Wassergut Canitz GmbH (Thallwitz, Landkreis Leipzig).

Mehr Informationen zum Kompetenzzentrum Öko-Landbau: https://www.landwirtschaft.sachsen.de/kompetenzzentrum-oekologischer-landbau.html


Kontakt

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Pressesprecherin Karin Bernhardt
Telefon: +49 351 2612 9002
Telefax: +49 351 4511 9283 43
E-Mail: karin.bernhardt@smul.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang