Hauptinhalt

2. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz

24.11.2022, 20:14 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Vier Autokorsos durch die Landkreise Bautzen und Görlitz

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)

Vier Autokorsos durch die Landkreise Bautzen und Görlitz

Landkreise Bautzen und Görlitz
Bautzen, OT Niederkaina, Budissa-Gelände
Zittau, Friedensstraße
Löbau, Gewerbegebiet Kittlitz
Görlitz, OT Schlauroth, Bahnhof
24.11.2022, 14:30 Uhr - 19:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag bis -abend haben in den Landkreisen Bautzen und Görlitz insgesamt vier Autokorsos stattgefunden. Das Motto der Korsos in Görlitz, Zittau und Löbau lautete »Regional miteinander – Überregional«. Dem schloss sich die Bautzener Versammlung mit dem Thema »Unternehmeraufstand – Ohne uns steht alles still« an. Hier fand zusätzlich eine Kundgebung zum Abschluss des Korsos statt.

Insgesamt folgten etwa 546 Fahrzeuge dem Aufruf zum Protest gegen die Energiepolitik (Bautzen: 93 Fahrzeuge, Görlitz: 85 Fahrzeuge, Zittau: 197 Fahrzeuge, Löbau: 171 Fahrzeuge).

Bereits während des Zustroms an den ausgewiesenen Treffpunkten, erfolgten Kontrollen aller Teilnehmer und deren Fahrzeuge in Bezug auf die vorgegebenen Auflagen. Die Beamten stellten keine Beanstandungen fest. Die Autokorsos starten nahezu zeitgleich um 15:45 Uhr.

Die Polizei war mit zahlreichen Kräften der Verkehrspolizeiinspektion, des Polizeireviers Zittau-Oberland, Bautzen sowie Görlitz unterwegs, begleitete die Autokorsos, sperrte Straßen und stellte einen gefahrlosen Ablauf der Versammlungen auf den entsprechenden Straßen sicher.


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecher Kai Siebenäuger
Telefon: +49 3581 468 2030
E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang