Hauptinhalt

Medienpädagogischer Preis 2022

20.07.2022, 10:17 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Wettbewerb verlängert bis 4. August 2022

Die Frist zur Bewerbung um den diesjährigen Medienpädagogischen Preis wird um knapp drei Wochen verlängert. Schulen und außerschulische Einrichtungen der Medienbildung haben noch bis zum 4. August 2022 Zeit, sich mit ihren besten digital oder in Präsenz umgesetzten Medienbildungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu bewerben.

Mit dem Wettbewerb machen sich die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) gemeinsam für die Förderung von Informations- und Medienkompetenz aller Altersgruppen stark. Prämiert werden herausragende sächsische Medienbildungsangebote und Projekte wissensvermittelnder oder aktiver Medienarbeit. Der Wettbewerb richtet sich an alle Bildungsträger und medienpädagogisch Aktiven im schulischen und außerschulischen Bereich.

Um noch weiteren Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrem Medienprojekt oder medialen Bildungsangebot zu bewerben, wird die Bewerbungsfrist kurzfristig bis zum 4. August 2022 verlängert.
Auf die Bewerber warten insgesamt acht Preise mit einem Preisgeld von jeweils 2.000,00 Euro.

Der Aufruf und das Bewerbungsformular stehen unter: www.slm-online.de bereit. Bis zum 4. August 2022 ist eine Bewerbung per E-Mail an mpp@slm-online.de möglich.

Nähere Auskünfte:

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien
Pressesprecherin
Ines Herzog
Tel. 0341 2259114
E-Mail: Ines.Herzog@ slm-online.de


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon: +49 351 564 65100
Telefax: +49 351 564 65019
E-Mail: presse@smk.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang