Hauptinhalt

1. Medieninformation Polizeidirektion Görlitz

03.07.2022, 11:54 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Gefährliche Körperverletzung - Zeugenaufruf

Verantwortlich: Michael Günzel

Gefährliche Körperverletzung - Zeugenaufruf

Obergurig, Schulstraße

02.07.2022, 23:20 Uhr

In Obergurig feierten rund 400 Personen das Dorffest in einem Festzelt. Ein bisher unbekannter Täter versprühte kurz vor Mitternacht, in der Nähe der Theke, Reizgas in dem Zelt. Dadurch erlitten 21 Menschen Verletzungen. Neun davon mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort und kümmerte sich um die Verletzten. Es wurde ein spezieller Behandlungsplatz beim Festzelt eingerichtet. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Bautzen hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Informationen zu dem unbekannten Täter geben können. Ebenfalls gesucht werden Personen, welche durch die Attacke verletzt wurden und sich bisher nicht bei der Polizei oder den Rettungskräften gemeldet haben.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Bautzen unter Telefon 03591-3560, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Einschleusen von Ausländern

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost

02.07.2022, 14:30 Uhr

Ein 27-jähriger ukrainischer Fahrer eines Opel Astra befuhr am Samstagnachmittag die Bundesautobahn 4, aus Richtung Görlitz kommend in Richtung Dresden. Polizisten des Autobahnpolizeirevieres Bautzen sahen das Fahrzeug, in welchem sich augenscheinlich mehr Personen befanden, als dies erlaubt ist. Das Fahrzeug wurde nahe der Anschlussstelle Bautzen-Ost einer Kontrolle unterzogen. Neben dem Fahrer befanden sich zwei weitere Männer, zwei Frauen und zwei Kinder im Auto, Sie hatten keine Personaldokumente dabei. Da hier der Verdacht der illegalen Einreise bestand, nahm sich eine Streife der Bundespolizei des Fahrzeuges und der Personen an.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Dreister Diebstahl von Gartenzwergen

Bautzen, Löbauer Straße

02.07.2022, 18:45 Uhr

Ein dreister Diebstahl ereignete sich am Samstagabend in Bautzen.
Ein Pkw fuhr in ein Grundstück in der Löbauer Straße. Die Beifahrerin stieg aus und entwendete zwei Gartenzwerge und eine Eule, stieg wieder in das Fahrzeug ein, welches sich daraufhin entfernte. Die Figuren waren aus Ton-Terrakotta. Der Schaden beläuft sich auf rund 60 Euro. Die Eigentümerin der Gartenzwerge hatte die Tat beobachtet und sich das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges gemerkt. Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht durch Zeugen aufgeklärt

Cunewalde, Hauptstraße

02.07.2022, 19:50 Uhr

Ein vorerst unbekannter Fahrer eines Volkswagens befuhr am Samstagabend in Cunewalde die Hauptstraße. Er kam von der Straße ab und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Im Anschluss verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Mehrere Zeugen hatten den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeuges gemerkt. Sie verständigten die Polizei. Die eingesetzten Polizisten suchten die Halteranschrift auf und konnten den Fahrer antreffen, welcher die Fahrt einräumte. Ein Alkoholtest brachte das Ergebnis von 2,10 Promille. Es folgte die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen den 40-jährigen deutschen Mann.

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Großröhrsdorf, Ortsteil Kleinröhrsdorf, An der Siedlung

01.07.2022, 19:30 Uhr - 02.07.2022, 09:30 Uhr

Unbekannte begaben sich in Kleinröhrsdorf in der Straße An der Siedlung zu einem parkenden Citroen Jumper. Hier drangen sie in das Fahrzeug ein und entwendeten eine Werkzeugtasche, eine Werkzeugbox sowie eine Erdkabeltrommel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Kamenz ermittelt.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs

Elstra, Stadtring

02.07.2022, 20:35 Uhr

Am Samstagabend führte eine Streife des Polizeirevieres Kamenz in Elstra auf dem Stadtring eine Verkehrskontrolle durch. Der 58-jährige deutsche Fahrer eines Fords wurde angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte das Ergebnis von 1,56 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, da ihm diese bereits wegen einer Alkoholfahrt entzogen wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr in Verbindung mit Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Diebstahl im Schwimmbad

Hoyerswerda, Am Gondelteich

02.07.2022, 18:30 Uhr

Drei Jugendliche befanden sich im Schwimmbad in Hoyerswerda, Am Gondelteich. Sie hatten einen Rucksack mit ins Bad genommen und auf einer Liege hingelegt. Ein gegenwärtig unbekannter Täter entwendete den Rucksack, in welchem sich unter anderem zwei Handys und Bargeld befanden. Der Gesamtschaden wurde mit zirka 1.800 Euro angegeben. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Hoyerswerda hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Ungewöhnlicher Besuch in der Görlitzer Altstadt

Görlitz, Joliot-Curie-Straße

01.07.2022, 14:30 Uhr

Am Freitagnachmittag gab es ungewöhnlichen Besuch in der Görlitzer Altstadt. Ein kleines Wildschwein hatte sich hierher verirrt. Im Bereich der Weberstraße, Elisabethstraße und schließlich in der Joliot-Curie-Straße war das Tier unterwegs. Dieser Besuch sorgte für viele Anrufe bei der Polizei. Einem 38-jährigen Polizeikommissar gelang es mit einem kühnen Sprung das Tier einzufangen und in eine Transportbox, welche die Görlitzer Feuerwehr zur Verfügung gestellt hatte, einzusperren. Nach Rücksprache mit den Behörden, konnte der unverletzte Frischling in einem Waldstück wieder ausgesetzt werden.

Sachbeschädigung durch Graffiti - Zeugenaufruf

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße/Parsevalstraße/Girbigsdorfer Straße

02.07.2022, 00:00 Uhr bis 03:50 Uhr

Kurz nach Mitternacht begingen Unbekannte in Görlitz mehrere Sachbeschädigungen. Sie sprühten mit unterschiedlichen Farben an verschiedenen Gebäuden Graffitis. Betroffen sind mehrere Firmen und ein Garagenkomplex. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeirevieres ermittelt.

Wer kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben, oder hat deren Handlungen gesehen? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Görlitz, unter Telefonnummer 03581-6500, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Einbruch in ein Wohn - und Geschäftshaus und Nebengelass

Seifhennersdorf, Rumburger Straße

01.07.2022, 16:00 Uhr - 02.07.2022, 08:00 Uhr

Vermutlich im Schutze der Dunkelheit drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohn-und Geschäftshaus in Seifhennersdorf in der Rumburger Straße ein. Sie durchsuchten das Haus und stellten sich verschiedene Gegenstände zum Abtransport bereit. Des Weiteren drangen die Täter in ein Nebengelass des Grundstückes ein und stahlen Werkzeuge, sowie aus einer Sammlung Militärkleidung. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Zur Höhe des Diebstahlschadens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Zittau-Oberland hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wohnmobil gestohlen

Olbersdorf, August-Bebel-Straße

02.07.2022, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Unbekannte begaben sich in Olbersdorf in die August-Bebel-Straße. Hier stahlen sie ein schwarzes Wohnmobil Fiat Knaus Ventura mit dem amtlichen Kennzeichen LDS-AJ 7. Das sieben Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von zirka 35.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem Wohnmobil.

Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Drogen

Spitzkunnersdorf, Hauptstraße

02.07.2022, 07:50 Uhr

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich in Spitzkunnersdorf ein Verkehrsunfall. Eine 44-jährige tschechische Bürgerin befuhr mit einem VW die Hauptstraße. Aus gegenwärtig unbekannter Ursache verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Sie fuhr mit dem Fahrzeug gegen eine Hecke sowie gegen eine Straßenlaterne, welche dadurch beschädigt wurde. Ein durchgeführter Drogentest auf Amphetamine verlief bei der Frau positiv. Es folgten die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Doch damit nicht genug. Der Volkswagen war nicht pflichtversichert. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 7.500 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

S 138, Olbersdorf, Bertsdorfer Straße

02.07.2022, 16:40 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es in Olbersdorf zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich zwei Menschen verletzten. Eine 68-jährige tschechische Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Bertsdorfer Straße in Richtung Bertsdorf. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam sie in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem entgegenkommenden Subaru Forester zusammen. Dessen 44-jährige deutsche Fahrerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weiteren Ermittlungen übernommen.

Zwei E-Bikes und ein E-Roller gestohlen

Boxberg, Zur Strandpromenade

01.07.2022, 22:00 Uhr - 02.07.2022, 08:30 Uhr

Von einem Campingplatz in Boxberg verschwanden zwei E-Bikes und ein E-Roller. Diese waren auf einem Fahrradträger gesichert abgestellt. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 6.500 Euro, der Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben. Der Kriminaldienst des Polizeirevieres Weißwasser ermittelt.


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecher Kai Siebenäuger
Telefon: +49 3581 468 2030
E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang