Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 227|22

20.05.2022, 12:57 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Tatverdächtige nach Brandserie ermittelt | Drei Schwerverletzte nach Unfall | Lebloser Mann im Park

Ersteller: Sandra Freitag (sf), Dorothea Benndorf (db), Staatsanwaltschaft Leipzig

Tatverdächtige nach Brandserie ermittelt

Im Rahmen mehrerer Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Leipzig und der Polizeidirektion Leipzig wegen des Verdachts der Brandstiftungen, der gefährlichen Eingriffe in den Straßenverkehr und anderen Delikten wurden am 17. Mai 2022 durch die Kriminalaußenstelle Grimma der Kriminalpolizei Leipzig mit Unterstützung des Polizeireviers Grimma richterlich erlassene Durchsuchungsbeschlüsse umgesetzt.

Die Ermittlungen bezüglich einer im Oktober 2020 begonnenen Straftatenserie im Bereich Grethen, Großsteinberg, Klinga und Pomßen (wir berichteten unter anderem in den Medieninformationen der Polizeidirektion Leipzig Nr. 366, 398, 532 und 596|21), u.a. ein Brand eines Wochenendhauses am 3. Januar 2022 im Pomßen (Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 003|22) sowie ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch vorsätzliches Verursachen einer ca. 7 Kilometer langen Ölspur zwischen Grimma und Großsteinberg am See richten sich gegen vier Tatverdächtige (18, 19, 22 und 23, alle männlich und deutsch).

Im Rahmen der Durchsuchungen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden, welches nunmehr aufbereitet und ausgewertet wird. Drei der vier Tatverdächtigen sind Mitglieder von zwei Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Parthenstein.

Die umfangreichen Ermittlungen dauern weiterhin an. (sf, Staatsanwaltschaft Leipzig)

Drei Schwerverletzte nach Unfall

Ort: Bad Lausick (Ballendorf), Bundesstraße 176
Zeit: 20.05.2022, gegen 08:15 Uhr

Heute Morgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall bei Ballendorf. Der Fahrer (87, deutsch) eines Toyota RAV 4 fuhr auf der Bundesstraße 176 von Colditz in Richtung Bad Lausick. Dort überholte er trotz unklarer Verkehrslage einen vor ihm fahrenden Lkw (Fahrer: 62) und stieß mit einem entgegenkommenden Ford Fiesta (Fahrerin: 59) zusammen. Der Fiesta wurde in der Folge gegen den Lkw geschleudert. Der Toyota-Fahrer, seine Beifahrerin (84) und die Fahrerin des Fords wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden. Gegen den Toyota-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (db)

Lebloser Mann im Park

Ort: Leipzig (Altlindenau), Angerstraße
Zeit: 19.05.2022, gegen 07:00 Uhr

Gestern Morgen wurden Polizei und Rettungskräfte alarmiert, weil ein Passant auf einer Parkbank einen leblosen Mann (53) entdeckt hatte. Die eintreffenden Kräfte begannen unverzüglich mit den Reanimationsmaßnahmen, die leider keinen Erfolg brachten. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat diesbezüglich ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht kein Verdacht auf eine Straftat im Zusammenhang mit dem Tod des Mannes. (db)


Kontakt

Polizeidirektion Leipzig

Pressesprecher Olaf Hoppe
Telefon: +49 341 966 44400
Telefax: +49 341 966 43185
E-Mail: medien.pd-l@polizei.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang