Hauptinhalt

Leipziger Schülerinnen und Schüler holen Sieg im Bundesfinale

12.05.2022, 13:03 Uhr — 1. Korrektur (aktuell)

Änderung: Gold haben die Leipziger Schülerinnen im Handball in der WK III gewonnen, in WK II war es der 3. Platz

Das Frühjahrs-Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia & Paralympics fand nach pandemiebedingter Zwangspause vom 3. bis 7. Mai 2022 wieder in Berlin statt. Zwei Jahre lang konnten keine Bundesfinals durchgeführt werden. Nun kehrten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler am 7. Mai mit glücklichen Gesichtern in ihre Heimatorte zurück.

Auch die sächsischen Sportlerinnen und Sportler waren froh, sich endlich wieder im sportlichen Wettstreit messen zu können und hatten erfolgreiche Tage in Berlin mit Erlebnissen, die sie so schnell nicht vergessen werden. Die Mannschaft der Wladimir-Filatow-Schule des Förderzentrums für Blinde und Sehbehinderte der Stadt Leipzig war im Goalball unschlagbar, alle Spiele wurden gewonnen und auch die Mädchen (WK III) des Landesgymnasiums für Sport Leipzig spielten erfolgreich im Handball. So hatten beide Mannschaften auf der Rückreise die Goldmedaillen im Gepäck.

Ebenfalls im Handball holten die Mädchen der WK II des Landesgymnasiums für Sport Leipzig und im Volleyball die Mädchen der WK II des Sportgymnasiums Dresden eine Medaille. Beide Teams spielten erfolgreich um Platz 3.

Die Mädchen des Rudolf-Hildebrandt-Gymnasiums Markkleeberg im Basketball und die Mädchen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Limbach-Oberfrohna im Gerätturnen konnten im Wettkampf mit den Eliteschulen des Sports zeigen, dass sie leidenschaftliche Sportlerinnen sind und hervorragende 5. Plätze belegen.

»Ich bin stolz auf unsere Schüler und habe großen Respekt vor den sportlichen Leistungen, die viel Disziplin, Leidenschaft und Durchhaltevermögen abverlangen. Die Mädchen und Jungen sind gute Vorbilder für ihre Mitschüler und hervorragende Repräsentanten des sächsischen Nachwuchssportes«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Insgesamt nahmen 19 sächsische Mannschaften am Frühjahrsfinale des Bundeswettbewerbs Jugend trainiert für Olympia & Paralympics in Berlin teil.

Alle Informationen und Ergebnisse unter: www.jugendtrainiert.com


Verlauf der Medieninformation

Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Pressesprecher Dirk Reelfs

Telefon: +49 351 564 65100

Telefax: +49 351 564 65019

E-Mail: presse@smk.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang