Hauptinhalt

Impfungen mit neuem Impfstoff von Novavax ab sofort für alle möglich – auch ohne Termin

02.03.2022, 10:23 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax können ab sofort von allen Bürgerinnen und Bürgern zunächst in den 13 ausgewählten staatlichen Impfstellen in Anspruch genommen werden. Die bisherige priorisierte Abgabe nur an Gesundheits- und Pflegepersonal, das von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen ist, entfällt. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden.

Gesundheitsministerin Petra Köpping: »Ich freue mich, dass wir den neuen Proteinimpfstoff von Novavax nun auch allen Interessierten anbieten können. Meine Hoffnung ist, dass er für viele Bürgerinnen und Bürger eine Möglichkeit darstellt, sich nun doch gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Auch dieser neue Impfstoff schützt zuverlässig vor einer schweren Corona-Erkrankung. Ich appelliere nochmals an alle Menschen, sich vollständig impfen zu lassen.«

In folgenden 13 staatlichen Impfstellen ist Novavax verfügbar:
– Dresden: Impfzentrum Messe Dresden
– Leipzig: Impfzentrum Alte Messe
– Chemnitz: Impfstelle Wilhelm-Rabe-Straße 6
– Landkreis Bautzen: Impfstelle Kamenz, Volkshochschule
– Landkreis Erzgebirge: Impfzentrum Aue, Lindenstr. 46c
– Landkreis Görlitz: Impfstelle Löbau, Blumenhalle
– Landkreis Leipzig: Impfstelle Geithain, Jugendtreff R 9
– Landkreis Meißen: Impfstelle Neumarkt Arkaden Meißen
– Landkreis Mittelsachsen: Impfstelle Freiberg, Meißner Gasse 19
– Landkreis Nordsachsen: Impfstelle Bürgerhaus Eilenburg
– Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: Impfstelle Jugendherberge Pirna-Copitz
– Landkreis Vogtland: Impfzentrum Eich
– Landkreis Zwickau: Impfstelle Zwickau, Autohaus Lueg

Termine können über das Buchungsportal des DRK unter https://sachsen.impfterminvergabe.de/ gebucht werden. Eine vorherige Terminbuchung ist allerdings nicht zwingend notwendig. Geimpft wird auch ohne Termin. Auch kommunale Impfstellen sowie Krankenhäuser verfügen über Impfstoff von Novavax. Schnellstmöglich sollen auch die Arztpraxen miteinbezogen werden.

Die Sächsische Impfkommission (SIKO) empfiehlt eine Impfung mit dem Impfstoff von Novavax (»Nuvaxovid«) allen Personen ab 18 Jahre. Für eine Grundimmunisierung sind zwei Impfungen mit einem Abstand von 21 Tagen empfohlen. Ungeimpfte Personen mit einer durchgemachten Coronavirus-Infektion können eine Impfstoffdosis Nuvaxovid frühestens nach 28 Tagen (optimal ab 3 Monaten) zur Komplettierung der Grundimmunisierung erhalten. Eine Auffrischungsimpfung wird frühestens nach 3 Monaten empfohlen – zum Einsatz kommen soll vorzugsweise ebenfalls Novavax. Für Schwangere und Personen, die mit einem mRNA-Impfstoff zuvor geimpft wurden, wird der Impfstoff derzeit nicht empfohlen.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Pressesprecherin Juliane Morgenroth

Telefon: +49 351 564 55056

Telefax: +49 351 564 55060

E-Mail: presse@sms.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang