Hauptinhalt

Medieninformation Polizeidirektion Dresden Nr. 106|22

20.02.2022, 08:55 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Mutmaßliche Randalierer gestellt | Einbruch in Einfamilienhaus | Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßliche Randalierer gestellt

Zeit: 19.02.2022 gegen 00:45 Uhr
Ort : Dresden-Leuben

Im Bereich der Haltestelle Altleuben stellten Einsatzkräfte fünf deutsche Tatverdächtige. Diese hatten zuvor randaliert und an einer Straßenbahn der Linie 2 Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro verursacht. Unter anderem beschädigten die beiden jungen Frauen im Alter von 20 und 22 Jahren sowie die beiden 18 Jahre alten Männer eine Scheibe der Bahn. Der fünfte Randalierer im Alter von 20 Jahren zeigte obendrein noch den Hitlergruß.

Renault Trafic gestohlen

Zeit: 17.02.2022, 17:30 Uhr bis 18.02.2022, 06:30 Uhr
Ort : Dresden-Klotzsche

Einen weißen Renault Trafic stahlen Unbekannte vom Grünen Weg. Der Wert des drei Jahre alten Fahrzeuges beträgt etwa 18.000 Euro.

Wohnmobil gestohlen

Zeit: 17.02.2022, 19:00 Uhr bis 18.02.2022, 14:00 Uhr
Ort : Dresden-Klotzsche

Ein sechs Jahre altes weißes Wohnmobil Fiat Capron wurde vom Sagarder Weg gestohlen. Dessen Wert beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 19.02.2022, 18:00 Uhr bis 20.02.2022, 00:30 Uhr
Ort : Dresden-Pennrich

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen der Terrassentür in das Einfamilienhaus am Pennricher Feldrain, durchsuchten die Räume und stahlen nach ersten Erkenntnissen mehrere tausend Euro Bargeld.

Trunkenheitsfahrt endete in Grundstück

Zeit: 19.02.2022, 18:35 Uhr
Ort : Dresden-Kleinpestitz

Der 37-jährige Deutsche durchbrach am Ende der Döbraer Straße mit einem Opel Astra die Grundstücksumfriedung, beschädigte einen Stromverteilerkasten und fuhr etwa 30 Meter den Abhang hinunter in den Garten. Dabei wurde Schaden in Höhe von etwa 7.000 Euro verursacht. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 3.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Opelfahrer, welcher nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille.

Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Zeit: 18.02.2022, 16:30 Uhr
Ort :Stauchitz, OT Seerhausen

Die 20-Jährige bog mit einem Opel Corsa aus Kalbitz kommend nach links auf die B 169 ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des auf der Bundesstraße in Richtung Lonnewitz fahrenden VW Golf und es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Dadurch zogen sich die Opelfahrerin und ihre 78-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des VW blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 7.500 Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit: 19.02.2022, 06:45 Uhr
Ort : Struppen

Der 33-Jährige befuhr mit einem Kleintransporter Iveco die B 172 zwischen Struppen und Königstein in Richtung Königstein. Nachdem kurz vor der Ortslage Krietschwitz der vordere rechte Reifen platzte, setzte der Mann seine Fahrt unvermittelt fort. Am Kreisverkehr verlor er letztlich die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr über den bepflanzten Mittelteil, überschlug sich mit dem Transporter und verletzte sich dabei leicht. Anschließend entfernte er sich zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber nach einigen hundert Metern gestellt werden. Ein bei dem Fahrer durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.


Kontakt

Polizeidirektion Dresden

Pressesprecher Thomas Geithner

Telefon: +49 351 483 2400

E-Mail: medien.pd-dd@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang