Hauptinhalt

Ehrung für ehrenamtliches Engagement in der Archäologie

03.12.2021, 12:16 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
Johannes Scheller (Mitte) und seine Söhne Jakob (l) und Nathan (r) aus Großgrabe (© Cornelia Rupp)

Landesamt für Archäologie Sachsen

Landesamt für Archäologie Sachsen

Johannes Scheller und seine Söhne Jakob und Nathan aus Großgrabe erhalten »Auszeichnung für das Ehrenamt in der archäologischen Denkmalpflege«

In diesem Jahr kann die Auszeichnung durch das Landesamt für Archäologie Sachsen gleich dreimal vergeben werden. Die Geehrten haben sich in der Oberlausitz durch ihren Einsatz in den Landkreisen Bautzen und Görlitz um die sächsische Archäologie verdient gemacht.

Staatsministerin im Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus Barbara Klepsch hebt hervor: »Ich danke Familie Scheller für ihren außerordentlichen Einsatz, unsere archäologischen Denkmäler in Sachsen zu erhalten. Johannes Scheller und seine Söhne Jakob und Nathan zeigen eindrucksvoll, wie wichtig das Ehrenamt ist, um diese Zeitzeugnisse zu pflegen, zu schützen und zu dokumentieren. Besonders schön finde ich, wie die Faszination für archäologische Denkmalpflege und das Fachwissen von Generation zu Generation in der Familie weitergegeben wird.«

Alle drei sind seit Jahren offiziell ernannte »Ehrenamtliche Beauftragte in der Bodendenkmalpflege«. Sie unterstützen denkmalpflegerische Maßnahmen mit einer Vielzahl von Aktivitäten: Aktive Mithilfe auf Ausgrabungen, Geländebegehungen, Notsicherungen nach Windbrüchen oder Auswertung von Luftbildern.

»Ein großes Maß an verantwortungsvoll ausgeübter Eigeninitiative und ständiger Kontakt zu den fachlichen Partnern zeichnet das Wirken unserer Preisträger aus. Zahlreiche, teils spektakuläre Neuentdeckungen archäologischer Fundstellen sind das Ergebnis ihrer unermüdlichen Arbeit«, unterstreicht Dr. Regina Smolnik, Landesarchäologin des Freistaates Sachsen.

Die Auszeichnung findet in diesem Jahr anlässlich der Tage der Landesarchäologie statt, die am 3. Und 4.12.2021 pandemiebedingt als virtuelle Videokonferenz abgehalten wird.


Kontakt

Landesamt für Archäologie

Pressesprecher Dr. Christoph Heiermann

Telefon: +49 351 8926 603

Telefax: +49 351 8926 604

E-Mail: info@lfa.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang