Hauptinhalt

Medieninformation Polizeidirektion Dresden Nr. 741|21

25.11.2021, 13:31 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Radfahrer angefahren und verletzt | Laster rollte durch Zaun | Einbruch in Einfamilienhaus

Autoren: Stefan Grohme (sg), Lukas Reumund (lr)

Landeshauptstadt Dresden

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion – Öffentlichkeitsfahndung

Ein weiterer Tatverdächtiger identifiziert

Im Zusammenhang mit der fünften Öffentlichkeitsfahndung nach den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 ist ein weiterer Tatverdächtiger bekannt (siehe Medieninformation Nr. 728/21 vom 21. November 2021).

Der 21-jährige Deutsche meldete sich in einer Polizeidienststelle. Es handelt sich um die auf dem Bild Nr. 85 abgebildete Person.

Die Medien werden gebeten dieses Bild nicht mehr zu veröffentlichen und aus Internet-Publikationen zu löschen. Damit sind bislang fünf Personen der fünften Öffentlichkeitsfahndung identifiziert.

Hinweise zu den verbliebenen Tatverdächtigen nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und der E-Mail-Adresse hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegen. (sg)

Radfahrer angefahren und verletzt

Zeit: 24.11.2021, 06:25 Uhr
Ort: Dresden-Naußlitz

Ein Autofahrer (45) hat am Mittwochmorgen beim Abbiegen auf der Kesselsdorfer Straße einen Radfahrer (33) angefahren und leicht verletzt.

Der 45-Jährige war mit einem Volvo V50 in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Als er nach rechts in ein Grundstück bog, erfasste er den 33-Jährigen, der mit dem Rad neben ihm in dieselbe Richtung fuhr. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Volvo-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Gegen den 45-jährigen Polen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (sg)

Einbruch in Büro

Zeit: 23.11.2021, 15:00 Uhr bis 24.11.2021, 06:30 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in ein Büro an der Königsbrücker Landstraße eingebrochen.

Die Täter drangen durch ein Fenster in die Firmenräume ein und durchsuchten diese. Nach erster Übersicht stahlen sie Computertechnik von noch unbekanntem Gesamtwert und eine geringe Bargeldsumme. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. (lr)

Versuchter Wohnmobildiebstahl

Zeit: 24.10.2021 bis 24.11.2021, 19:55 Uhr
Ort: Dresden-Mockritz

In den vergangenen Tagen versuchten Unbekannte ein Wohnmobil von der Eigenheimstraße zu entwenden. Die Täter zerstörten an dem Fiat Ducato das Schloss der Fahrertür sowie das Zündschloss. Offensichtlich konnten sie das Wohnmobil nicht starten, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (lr)

Landkreis Meißen

Laster rollte durch Zaun

Zeit: 24.11.2021, 06:15 Uhr
Ort: Lampertswalde

Auf der Mühlbacher Straße ist am Mittwochmorgen ein Mercedes Actros mit mehreren Autos kollidiert.

Der Fahrer (54) des Lasters wollte auf einem Betriebsgelände einen Anhänger an den Laster hängen. Als er ausgestiegen war, rollte der Actros los, durchbrach den Zaun des Firmengeländes und stieß gegen einen geparkten BMW 520 sowie einen Audi SQ5. Dieser wurde durch den Aufprall gegen einen Opel Mokka geschoben. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. (lr)

Radfahrer gestürzt

Zeit: 24.11.2021, 11:05 Uhr
Ort: Nünchritz

Bei einem Unfall an der Glaubitzer Straße ist am Mittwochvormittag ein Fahrradfahrer (74) verletzt worden.

Der 74-Jährige fuhr mit einem Fahrrad über den Wochenmarkt und kam aus bislang unklarer Ursache zu Fall. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt zum Hergang. (lr)

Unfall mit Rettungswagen – Zeugen gesucht

Zeit: 24.11.2021, 13:10 Uhr
Ort: Großenhain

Am Mittwochmittag stieß ein unbekanntes Auto auf dem Hauptmarkt gegen einen Rettungswagen.

Der Mercedes Transporter des Rettungsdienstes stand als Impfmobil vor dem Rathaus, als ein unbekanntes Auto beim Ausparken gegen die vordere linke Ecke des Mercedes stieß und einen noch nicht bezifferten Sachschaden hinterließ. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 24.11.2021, 13:45 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: Freital, OT Pesterwitz

Am Mittwochnachmittag sind Unbekannte in ein Haus an der Dölzschener Straße eingebrochen. Die Täter zerschlugen ein Fenster und durchsuchten die Räume. Was sie stahlen, ist noch nicht erfasst. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. (lr)

Betrugsversuch – Gewinnspiel

Zeit: 24.11.2021, 08:30 Uhr
Ort: Stadt Wehlen

Unbekannte haben am Mittwoch versucht eine Frau (68) zu betrügen.

Die Täter riefen mehrfach bei der 68-Jährigen an und suggerierten einen Gewinn in Höhe von 38.500 Euro. Zur Übergabe würde eine Notarin mit gepanzertem Wagen vorbeikommen. Die Kosten in Höhe von 1.000 Euro müsse die Seniorin per Gutscheinkarten decken. Darauf ließ sie sich nicht ein und beendete das Gespräch. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)

Fußgänger angefahren

Zeit: 24.11.2021, 17:50 Uhr
Ort: Freital-Deuben

Auf dem Parkplatz eines Marktes an der Dresdner Straße ist am Mittwochnachmittag ein Mann (71) verletzt worden.

Ein 41-Jähriger wollte mit einem Nissan in eine Parklücke fahren. Dabei stieß er mit dem 71-Jährigen zusammen, der auf dem Parkplatz unterwegs war. Diese stürzte und verletzte sich leicht. (lr)


Kontakt

Polizeidirektion Dresden

Pressesprecher Thomas Geithner

Telefon: +49 351 483 2400

E-Mail: medien.pd-dd@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang