Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Zwickau Nr. 476|2021

29.10.2021, 13:56 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Glauchau: Erfolgreicher Schockanruf – Zeugen gesucht

Verantwortlich: Karolin Hemp

Ausgewählte Meldung

Erfolgreicher Schockanruf – Zeugen gesucht

Zeit: 28.10.2021, 11:15 Uhr
Ort: Glauchau

Eine fürsorgliche Mutter wurde in Glauchau um ihr Erspartes gebracht.

Ein Unbekannter Mann rief am Donnerstagmittag eine 68-Jährige an und teilte mit, dass ihre Tochter Verursacherin eines Verkehrsunfalls gewesen sein soll, bei dem eine Person verstarb. Er reichte das Telefonat anschließend an einen angeblichen Polizeibeamten weiter, der den Sachverhalt so bestätigte. Damit die Tochter nicht ins Gefängnis müsse, solle sie eine Kaution von 75.000 Euro zahlen. In der festen Überzeugung ihrer Tochter helfen zu können, gab die Rentnerin an, 49.000 Euro verfügbar zu haben.

Die Telefonbetrüger schlugen daraufhin das Gelände des Virchow-Krankenhauses in Glauchau als Übergabeort vor. Auf dem Parkplatz an der Virchowstraße stieg ein Unbekannter Mann zu der Frau in den Pkw und setzte sich auf den Beifahrersitz. Die Geschädigte übergab das Geld, woraufhin der Mann verschwand.

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise zu diesem Sachverhalt. Wer hat den unbekannten Mann am Donnerstag zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr im Bereich des Krankenhausgeländes oder der Robert-Koch-Siedlung, in deren Richtung er sich nach der Geldübergabe fußläufig entfernte, gesehen? Der Mann wird als etwa 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Markant war sein südländisches Aussehen. Er trug einen Mundschutz und war mit einem schwarzen Anorak bekleidet. Weiterhin führte er einen schwarzen Rucksack bei sich. Haben Sie die Geldübergabe beobachtet oder können Sie Angaben dazu machen, ob sich der Unbekannte anschließend mit einem Fahrzeug vom Tatort entfernte? Ist Ihnen auf dem Parkplatz ein ungewöhnliches Kfz-Kennzeichen aufgefallen? Um sachdienliche Hinweise bittet die Kriminalpolizei Zwickau unter der Telefonnummer 0375 428 4480. (kh)

Vogtlandkreis

Sattelzuganhänger brennt völlig nieder

Zeit: 28.10.2021, 12:30 Uhr
Ort: A 72, Anschlussstelle Plauen Ost

Auf der Autobahn 72 in Fahrtrichtung Hof geriet am Donnerstag ein Sattelzuganhänger in Brand.

Donnerstagmittag kam es auf der Autobahn 72 nach der Anschlussstelle Plauen Ost zu einem Vollbrand eines Sattelzuganhängers. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an der Bremsanlage, fing ein Reifen Feuer, welches dann auf den Auflieger übergriff. Dieser war mit Spanplatten geladen, sodass sich die Flammen schnell ausbreiteten. Dem 43-jährigen Fahrer, einem polnischen Staatsbürger, gelang es zuvor die DAF-Zugmaschine abzukoppeln, sodass diese nicht zu Schaden kam.

Der Sachschaden am Auflieger und der Ladung wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt. Weitere 5.000 Euro Schaden waren an der Fahrbahn zu verzeichnen. Der Fahrer wurde aufgrund einer Rauchgasintoxikation zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Einsatz waren Kräfte der Feuerwehr dem Technischen Hilfswerk sowie ein Abschleppunternehmen mit Spezialtechnik beteiligt. Für eine Dauer von rund sechs Stunden wurde die Autobahn ab der Anschlussstelle Treuen vollgesperrt. Der Rückstau reichte zeitweise bis zur Anschlussstelle Reichenbach. (um/kh)

Ehrlich währt am längsten

Zeit: 27.10.2021, 20:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Altstadt

In Plauen traute ein Junge seinen Augen kaum, nachdem er ein Portemonnaie fand. Er handelte vorbildlich!

Ein 14-Jähriger erschien am Donnerstagmorgen in Begleitung seines Vaters auf dem Polizeirevier in Plauen. Am Abend zuvor war er im Bereich des Altmarktes auf dem Braugässchen in Richtung Topfmarkt unterwegs und sah eine Geldbörse am Boden liegen. Ein hochwertiger Fund – denn darin befanden sich rund 700 Euro Bargeld in Scheinen und Münzen. Der ehrliche Finder nahm das Portemonnaie an sich. Ohne zu zögern entschloss er sich, es bei der Polizei abzugeben. Für sein vorbildliches Verhalten hat sich der kleine Mann ein besonderes Lob verdient. (kh)

Pkw im Vorbeifahren gestreift

Zeit: 28.10.2021, 20:45 Uhr
Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Pkw-Fahrer streift BMW und flüchtet.

Ein 37-Jähriger befuhr am späten Donnerstagabend mit seinem VW die Straße Nach dem Stadion aus Fahrtrichtung des Stadions kommend. Beim Vorbeifahren kam er mit seinem Fahrzeug zu weit nach rechts und touchierte dabei einen geparkten BMW. Ungeachtet dessen, entfernte er sich vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der 52-jährige Besitzer des BMW bemerkte den Zusammenstoß und folgte dem Verursacher bis zum Zielort seiner fahrt. Dort angekommen, verständigte er die Polizei. Da die Beamten bei dem 37-Jährigen einen starken Alkoholgeruch feststellten, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort erstattet. (kh)

Zeugen zu Brandstiftung gesucht

Zeit: 28.10.2021, 20:35 Uhr
Ort: Reichenbach

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Brandstiftung in Reichenbach.

Am späten Donnerstagabend wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Wohnhaus an der Fedor-Flinzer-Straße gerufen. Unbekannte verschafften sich Zugang in den Keller des derzeit unbewohnten Mehrfamilienhauses und zündeten einen Holzstapel an. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, sodass dieser auf keine weiteren Stockwerke übergriff. Die Straße musste im Bereich zwischen Moritz-Löscher-Straße und der B 94 für eine Dauer von etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Ein Zeuge beobachtete zum Tatzeitpunkt einen unbekannten Mann, der aus Richtung des Kreisverkehrs gerannt kam und sich anschließend mit einem Pkw, der im Bereich der Buswendeschleife geparkt war, entfernte. Er beschrieb den Unbekannten als normal groß mit kräftiger Statur. Er war mit einer dunklen Jacke und einer Jeans bekleidet und trug einen Rucksack bei sich.

Waren Sie am Donnerstagabend ebenfalls am Tatort unterwegs und können weitere Hinweise zum Tatverdächtigen geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Landkreis Zwickau

Quad gestohlen

Zeit: 27.10.2021, 20:45 Uhr bis 28.10.2021, 07:30 Uhr
Ort: Zwickau, OT Oberhohndorf

In Oberhohndorf hatten es Diebe auf ein Quad abgesehen.

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen entwendeten unbekannte Täter ein Quad von dem Gelände einer Kfz-Werkstatt an der August-Schlosser-Straße. Das schwarze Fahrzeug mit roten Verstrebungen war gesichert abgestellt und mit dem amtlichen Kennzeichen Z-Y 966 versehen. Der Zeitwert des Quads wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben oder hat verdächtige Personen auf dem Grundstück der Kfz-Werkstatt beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Zeit: 28.10.2021, 10:30 Uhr
Ort: Zwickau, OT Marienthal

Zwei Pkw waren nach einem Zusammenstoß in Marienthal abschleppreif.

Ein 68-jähriger VW-Fahrer war am späten Donnerstagmorgen auf der Julius-Seifert-Straße in Fahrtrichtung Jacobstraße unterwegs. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 72-Jähriger BMW-Fahrer die Die Jacobstraße in Richtung Julius-Seifert-Straße. An der Kreuzung missachtete der 68-Jährige die Vorfahrt des BMW-Fahrers, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Der VW-Fahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht und konnte nach einer kurzen ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 50.000 Euro geschätzt. (kh)

Einbruch in Schnellimbiss

Zeit: 27.10.2021, 22:30 Uhr bis 28.10.2021, 08:30 Uhr
Ort: Zwickau

In der Zwickauer Innenstadt brachen Unbekannte in einen Schnellimbiss ein.

Nachdem sie gewaltsam ein Fenster öffneten, drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag in einen Imbiss an der Bosestraße ein. Im Innenraum hebelten sie einen Spielautomaten auf und entwendeten daraus rund 1.000 Euro Bargeld. Der am Gerät entstandene Sachschaden liegt im geringen dreistelligen Bereich.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im näheren Umkreis des Imbisses aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon: 0375 44580. (kh)

Straßenwärter bei Markierungsarbeiten angefahren

Zeit: 28.10.2021, 15:00 Uhr
Ort: Zwickau, OT Marienthal

Im Ortsteil Marienthal wurde ein Mann bei Markierungsarbeiten von einem Transporter angefahren und leicht verletzt.

Im Rahmen von Markierungsarbeiten befand sich am Donnerstagnachmittag ein 32-Jähriger auf der Steinpleiser Straße. Diese war aufgrund von Bauarbeiten voll gesperrt. Ein 59-Jähriger fuhr mit einem VW-Transporter aus einem Hausgrundstück heraus und beabsichtigte nach links auf die Steinpleiser Straße abzubiegen. Dabei übersah er den Straßenwärter und kollidierte mit ihm. Der 32-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, konnte das Krankenhaus aber nach einer ambulanten Behandlung kurze Zeit später wieder verlassen. (kh)

Spielekonsole entwendet

Zeit: 28.10.2021, 21:00 Uhr bis 29.10.2021, 08:30 Uhr
Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Einbrecher hatten es im Stadtteil Pölbitz auf eine Spielekonsole abgesehen.

Nachdem sie zuvor erfolglos an der Eingangstür hebelten, schlugen Unbekannte in der Nacht zum Freitag das Fenster eines Hauses an der Leipziger Straße ein. Aus einem Büroraum entwendeten sie dann eine Spielekonsole. Der Wert des Unterhaltungsgeräts wurde auf rund 570 Euro geschätzt.

Haben Sie in dieser Nacht verdächtige Personen beobachtet, die sich an der Haustür zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0357 44580. (kh)

Toilettenhaus beschädigt

Zeit: 27.10.2021, 10:30 Uhr bis 28.10.2021, 10:15 Uhr
Ort: A 72, Parkplatz Niedercrinitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung an der Autobahn 72.

Im Zeitraum zwischen Mittwoch- und Donnerstagvormittag hebelten unbekannte Täter die Tür eines Toilettenhauses des Autobahnparkplatzes Niedercrinitz in Fahrtrichtung Leipzig auf. Sie beschädigten dabei das Türschloss und den Rahmen. Die Kosten für die Instandsetzung wurden auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Waren Sie im genannten Zeitraum ebenfalls auf dem Autobahnparkplatz unterwegs und können Hinweise zu Personen geben, die sich an der Tür zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Zwickau unter der Telefonnummer 03756 500 zu melden. (kh)

Einbruch in Keller

Zeit: 28.10.2021, 18:00 Uhr bis 29.10.2021, 09:30 Uhr
Ort: Wilkau-Haßlau

In Wilkau-Haßlau hatten es Einbrecher auf eine hochwertige Angelausrüstung abgesehen.

Im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Gartenstraße ein. Sie verursachten dabei einen Sachschaden im geringen dreistelligen Bereich. Aus dem Innenraum entwendeten sie eine Angelausrüstung im Wert von rund 760 Euro.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen im Umkreis des Wohnhauses aufgefallen, die sich verdächtig verhielten und mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (kh)


Kontakt

Polizeidirektion Zwickau

Pressesprecher Christian Schünemann

Telefon: +49 375 428 4007

E-Mail: medien.pd-z@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang