1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.05.2012, 14:33 Uhr

Nachbarn 2012 gesucht

Die sächsische Polizei lobt den 3. Sächsischen Präventionspreis aus

Das Präventionsprojekt „Nachbarschaftshilfe“ wird seit 15 Jahren im Freistaat Sachsen erfolgreich umgesetzt. Unter dem Motto „Vorsicht! Wachsamer Nachbar – Wir passen auf!“ steht das Projekt Nachbarschaftshilfe für Verantwortungsbewusstsein, Gemeinsinn und Zivilcourage. Die sächsische Polizei möchte nun bereits zum dritten Mal den Sächsischen Präventionspreis „Nachbarschaftshilfe 2012“ ausloben.

Anonymität schafft Freiräume für Kriminalität! Dagegen fördert gegenseitiges Kennen und Vertrauen die Lebensqualität und Sicherheit, denn gegen gut funktionierende Nachbarschaften haben Straftäter kaum eine Chance. Nachbarn sind mehr als bloß „die Leute von nebenan“. Nachbarn kennen sich, sprechen miteinander, helfen sich aus. Jeder kann in eine Situation geraten, in der er auf die Hilfsbereitschaft anderer angewiesen ist. Gut, wenn dann die Nachbarn einspringen.

Mit dem „3. Sächsischen Präventionspreis - Nachbarschaftshilfe 2012“ sollen Gruppen als „Nachbarn 2012“ ausgezeichnet und ihre Aktionen als nachahmenswerte Vorbilder/Beispiele einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Aktivitäten der Bewerber sollen sich nachvollziehbar auf eine Verbesserung der Sicherheit und damit der Wohn- und Lebenssituation durch funktionierende Nachbarschaftsbeziehungen beziehen.

Teilnehmen können Initiativen und Gruppen aus dem Freistaat Sachsen, wie Hausgemeinschaften, Kleingartenvereine, Bewohner von Bungalowsiedlungen oder Nachbarschaftshilfen. Eigen-Bewerbungen sind möglich, genau wie Vorschläge Dritter für geeignete Personen.

Für die Sieger des „3. Sächsischen Präventionspreises – Nachbar-schaftshilfe 2012“ werden Bargeldgewinne im Gesamtwert von
6.000 Euro vergeben.

Potentielle Teilnehmer sollten in der Bewerbung Ihre Aktionen und Projekte nach Art und Umfang, Zeitdauer und Ort, den Beteiligten, der Zahl der Haushalte oder Personen und den eingetretenen Erfolgen aufführen. Auch ein Projektverantwortlicher sollte benannt werden.

Die Unterlagen sind bis spätestens 30. Juni 2012 (Datum des Poststempels) unter dem Kennwort „Nachbar 2012“ an die zuständige Polizeiliche Beratungsstelle Ihrer Polizeidirektion oder das Landeskriminalamt Sachsen (Neuländer Straße 60, 01129 Dresden) zu senden, bzw. einfach bei der nächsten Polizeidienststelle abzugeben.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, der Vertreter unterschiedlicher Gruppen aus Gesellschaft und Polizei angehören.
Die Gewinner werden direkt und persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Würdigung und Vorstellung der Preisträger erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Herbst 2012.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Landeskriminalamt Sachsen
Themen
Sicherheit & Inneres
Kontakt
Pressesprecher Tom Bernhardt
Telefon +49 351 855 2010
Telefax +49 351 855 2095
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Medienobjekte

  • Ico_dokument Audio, Video, Dokumente (1)

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei