1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.05.2012, 09:19 Uhr

Attraktive Preise gewinnen beim Facebook-Fotowettbewerb „Familie ist bunt“

Mit dem Fotowettbewerb „Familie ist bunt“ startet der Sächsische Familientag in sein 16. Jahr. Seit 1996 konnten ungefähr 100.000 begeisterte kleine und große Besucher verschiedene Regionen des Freistaates besuchen.

Wem beim Stichwort „Familie“ ein besonders schönes, spannendes, lustiges oder einmaliges Ereignis einfällt, kann ab sofort beim Fotowettbewerb unter www.facebook.de/familientagsachsen mitmachen. Gesucht wird Sachsens schönstes Familienfoto. Egal, ob lustig oder originell, im Urlaub oder zu Hause, am Strand, beim Sport oder auf der Familienfeier, der Fantasie der Teilnehmer sind keine Grenzen gesetzt. Zu gewinnen gibt es zwei Übernachtungen für die ganze Familie inklusive Frühstück in einer sächsischen Jugendherberge nach Wahl. Auf den Zweitplatzierten wartet ein Wochenende für die ganze Familie im Trixi-Ferienpark im Zittauer Gebirge, während sich der Drittplatzierte über eine Raddampferfahrt auf der Elbe freuen kann.

Teilnehmen kann jeder. Pro Person kann ein Foto hochgeladen werden. Die Internetnutzer stimmen selbst ab und am Ende gewinnt das Foto mit den meisten Stimmen.

»Zum sechzehnten Mal feiern wir in diesem Jahr den Familientag. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und auch in Augustusburg werden wieder mehrere Tausend Besucher erwartet. Mit dem Facebook-Auftritt gehen wir neue Wege und wollen die zahlreichen regelmäßigen Besucher des Familientages über die Vorbereitungen auf dem Laufenden halten und mit ihnen in den direkten Kontakt treten. Der Fotowettbewerb soll nicht nur die Wartezeit bis Juni verkürzen, sondern rückt das Thema Familie ganz bewusst in den Mittelpunkt. Familie bedeutet für die meisten von uns Liebe, Geborgenheit, gegenseitige Unterstützung. Man ist für den Anderen da, man hört sich zu, sorgt füreinander, und stützt sich. Beim unserem Fotowettbewerb und auf dem Familientag selbst sollen gemeinsame Erlebnisse im Vordergrund stehen. Schließlich kommt die Familie im ganz normalen Alltagsstress oft viel zu kurz«, sagte Familienministerin Christine Clauß.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Themen
Familie
Kontakt
Pressesprecher Ralph Schreiber
Telefon +49 351 564 5595
Telefax +49 351 564 5614
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Weiterführende Links

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei